CASE STUDY

Hochschule-Fresenius – Kampagne Wintersemester 2017

Success Story

Mit Data-Driven Advertising zum Erfolg: Über 200% höhere Klickraten durch personalisierte Werbebotschaften. Verdreifachung der mobilen Bewerbungen (ggü. dem VJ 2016). 55% unter dem Ziel-CPA. 20% Engagement/Aufrufe-Rate bei Youtube.

%

HÖHERE KLICKRATE

%

UNTER DEM ZIEL-CPA

X

MEHR MOBILE CONVERSIONS (Vgl. mit dem VJ 2016)

Story

Die Hochschule Fresenius entwickelte sich aus dem 1848 von Carl Remigius Fresenius begründeten Chemischen Laboratorium Fresenius und blickt auf über 160 Jahre Bildungstradition in privater Trägerschaft in Deutschland zurück. Sie ist damit die älteste Bildungsinstitution dieser Art im Bereich Chemie. Im Sinn ihres Gründers Carl Remigius Fresenius verbindet sie Lehre, Forschung und Praxis. Der Name Fresenius steht für praxisorientierte Lehre mit dazu eng verknüpfter angewandter Forschung und Entwicklung. Dies gilt für den traditionsreichen Fachbereich Chemie & Biologie ebenso wie für die beiden 1997/98 neu eingerichteten Fachbereiche Gesundheit & Soziales und Wirtschaft & Medien sowie für den 2013 integrierten, neuen Fachbereich Design.

Zielsetzung

Die Hochschule Fresenius möchte Ihren neuen Internet-Auftritt durch hochwertige Brandingformate und den neugestalteten Image-Film geräteübergreifend promoten und so Ihre Position im Bildungsmarkt stärken und angehende Studenten auf sich aufmerksam machen.

Strategie

Um neue Trafficquellen zu erschließen, nutzte die Hochschule Fresenius hoch-qualitative Karriere- und Bildungsumfelder (Unidesq Channels), um Studieninteressierte im Informationsprozess mit der Marke Hochschule-Fresenius in Kontakt zu bringen. Zudem wurden Intent-Daten eingesetzt und Nutzer gezielt auf Premiumumfeldern mit den passenden Studienangeboten der Hochschule Fresenius angesprochen. Um neue Prospects zu gewinnen, wurde die Kampagne in den Kanälen Display, Mobile, Native und Video (primär Youtube) ausgeliefert.

Um bestehende Interessenten nicht zu verlieren, wurden Webseitenbesucher der Hochschule Fresenius mit dynamischen Display- und Native-Anzeigen erneut und mit einer optimierten Kontaktdosis angesprochen. Hierbei kam insbesondere das Cross-Device-Targeting zum Einsatz, um den User endgeräteübergreifend mit einer vordefinierten Kampagnenstory schrittweise durch den Conversionfunnel zu leiten, um abschließend Bewerbungen zu geniereren.

Ergebnisse

Während der 2-monatigen Kampagne zum Wintersemester 2017 wurde eine Steigerung der Klickraten von 200% (vgl. zum Vorjahr 2016) erzielt und deutlich mehr qualitativer Traffic auf die Webseite der Hochschule-Fresenius geleitet. Durch die integrierten Retargeting-Maßnahmen, konnten mittels personalisierter Produktanzeigen über 400 Bewerbungen generiert werden. Der Ziel-CPA wurde um 55% unterschritten, was der Hochschule-Fresenius eine enorme Kostenersparnis pro Bewerbung eingebracht hat. Durch das eingesetzte Cross-Device Targeting konnten zudem die mobilen Conversions im Vergleich zum Vorjahr 2016 verdreifacht werden.

„Unidesq ist für das Online-Marketing der Hochschule Fresenius ein wichtiger strategischer Partner in Bezug auf performance-orientiertes Display Advertising. Mit der Planung, Umsetzung und Erfolgskontrolle sind wir sehr zufrieden.“

Alexander Malek – Leitung Hochschulmarketing

Eingesetzte Unidesq Produkte

Display Ads

Mobile Ads

Native Ads

Video Ads

ud_icon_device_orange

Cross-Device Targeting

ud_icon_dynamic_creatives

Dynamic Creative

ud_icon_retargeting2

Re-Targeting

ud_icon_intent_targeting

Intent Targeting

Möchtest Du Deine Kunden mit personalisierten Werbebotschaften begeistern?